Regionsmeisterschafts Medaillen für Behrendt und Thelen

Das Wochenende an Christi-Himmelfahrt stand für die Monheimer Leichtathleten ganz im Zeichen der Regionsmeisterschaften.

Zunächst standen an Christi Himmelfahrt in Essen die Regiomeisterschaften der U16 an. Da der Termin und Austragungsort erst recht kurzfristig bekanntgegeben  wurden und kurz nach den Mehrkampfmeisterschaften lag, waren die Teilnehmerfelder nicht so riesig wie bei den Hallenmeisterschaften. So ging auch aus Monheimer Sicht mit Amelie Behrendt (W14) leider nur eine Athletin an den Start. Amelie startete zunächst mit dem Kugelstoßen, wo sie mit 6,27m auf Platz 6 das Finale erreichte. Dies gelang ihr auch mit dem Diskus. Hier überzeugte sie bei ihrem ersten Wettkampf mit dem schwereren Diskus, mit 13,02m und holte sogar die Silbermedaille!

 

Gleichzeitig stand für einige Athleten das Christi-Himmelfahrts Sportfest in Köln an. Mit rund 1000 Athleten zählt das Sportfest zu den größten in NRW. Um so bemerkenswerter war der 50m Sprint Auftritt von Sinan Cinar (M11) der sich in einem großen Teilnehmerfeld mit neuer starker Bestleistung von 7,91s einen Platz im Finale sichern konnte. Im Endlauf lief Sinan dann zwar nicht mehr ganz so schnell (8,14s), konnte sich aber über Platz 6 freuen. Mit Philip Ahrens (M11, Platz 6) und Philip Koch (M10, Platz 6) schafften es gleich zwei Monheimer Athleten im Hochsprung ins Finale. Im Sprint der W13 kamen Julia Mansen (11,27s) und Emilia Stock (11,96s) fast an ihre Bestleistungen heran und überzeugten ebenso im Weitsprung. Jan Schönfeld (M13) feierte mit 6.74m und Platz 5 im Kugelstoßen ein gelungenes Wettkampfdebüt. Sebastian Thelen lief über die 100m in 11,46s zur Saisonbestleistung. Mit diesen guten Vorzeichen ging er das 200m Finale an und lief trotz leichtem Gegenwind in 22,86s zu einem neuen Vereinsrekord und einem starken 5. Platz. Mit dieser Zeit bestätigte er zum zweiten Mal die Qualifikationsnorm (23,00s) für die NRW Gala im Sommer.

Marie Kaup (W14) ging am Samstag bei den Regionsmeisterschaften der Region Süd-West in Aachen im Speerwurf an den Start. Auch wenn sie nicht ganz an ihre starke Weite vom 7-Kampf heran kam, belegte sie mit 19,17m einen guten 4. Platz.

 

Bronze Medaille bei strömendem Regen

Am Sonntag standen dann erneut im Essener Stadion „Am Hallo“, die Regionsmeisterschaften der U18 und Erwachsenen an. Melanie Hälsig warf zunächst den Diskus auf gute 28,67m (Platz 10) und lief über die 100m in 14,01s ins Ziel. Mit der 4kg Kugel stieß sie auf 9,44m womit Melanie ins Finale auf Platz 7 kam. In der wU18 überzeugte Sophie Hesse mit zwei Top10 Platzierungen mit der Kugel und dem Diskus (15,02m).

Sebastian Thelen steigerte zunächst im 100m Vorlauf in 11,40s seine Saisonbestleistung von vor drei Tagen. Im 100m Finale lief er mit Rückenwind (+1,4) zu einer neuen persönlichen Bestleistung von 11,33s und Platz 5. Ein paar Minuten vor dem 200m Start fing es leider kräftig an zu regnen. Auf der nassen Bahn konnte Sebastian in der Kurve nicht ganz so viel Druck machen. Dennoch lief er in 22,93s eine starke Zeit und im 26 Mann starken Feld zur Bronzemedaille!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s